Eventhinweise

Die Ergebnisse – Jahresabrechnung 2016

0

Dein Spruch, Deine Gedanken zum Jahr 2016

Hier noch ein paar Auszüge aus all den Einsendungen mit Eurem Feedback zum Jahr 2016.

    • Ich habe Raven gelernt und will nie wieder ohne Techno sein. Ich liebe Drumcode-Techno. André Scheid
    • Make Frankfurt great again. Alex Plua
    • Dancing never Standing! Alexander Janke
    • Die Musik muss laut sein. Damit wir nicht hören, wie die welt zusammenbricht! Ebru cato
    • Auch wenn ich wegen eines Auslandssemester das halbe Jahr nicht in Frankfurt und Umgebung sein konnte, wird mir umso stärker klar, was für eine gute und angenehme Feierkultur in Frankfurt herrscht. Mein Highlight wird es sein zwischendurch wieder in Frankfurt feiern gehen zu können und einfach das Leben zu genießen. Egal wo ich feiern bin, ob in einer anderen Stadt oder in einem anderen Land, nirgends ist es so schön wie in Frankfurt! Danke an alle Beteiligten für die tolle Atmosphäre, die guten local Acts und einfach die Mühe die in alles hineingesteckt wird. Man fühlt es und kann sich einfach fallen lassen, den Moment genießen. Daheim ist es immer am schönsten. <3 Carina
    • Bitte mehr Club Kultur, weniger, verballerte Turnbeutel, härtere Türen und Jägermeister für alle! Chris Keiper
    • Alles nur fake. Eric Heidenreich
    • Man kann keine Jahre haten. Esther Barthel
    • Leider ist das Jahr noch ziemlich abgekackt. Krieg, Terror und Donald Trump. Strengen wir uns alle an, dass es besser wird! Friedrich Kretschmer
    • Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät. Ewgenij
    • Das Jahr war im großen und ganzen mies, aber ich habe meine Liebe für härtere Musik entdeckt und das hat dieses Jahr sehr bereichert. Glück steigt im Verhältnis zur bpm! Jana
    • Ein starkes Jahr mit leider auch ein paar Clubsschließungen und unschönen Momenten, wie zum Beispiel der Razzia im Elfer. Trotzdessen lassen sich die Feierleute nicht davon abhalten Spaß zu haben und auch neue Clubs sind gekommen. Aber auch dieses Jahr hat gezeigt, dass die Technogemeinschaft das beste überhaupt ist und verdammte scheiße hat dieses Jahr Spaß gemacht! 🙂  Weiter so! Jannik Lauer
    • Stampfe dein Frust von der Seele. Tanze zu Techno und Lebe. Jannik Keller
    • Nichts nervt an einem Freitag mehr, als festzustellen, dass erst Dienstag ist. Jochen Schubert
    • Es war an sich ein geiles Jahr 2016 mit vielen guten Veranstaltungen in ganz Frankfurt und Umgebung. Jonas Kuhl
    • Deine Mutter mag dich nicht mal auf MDMA! Jule
    • Frieden fängt in jedem selbst an! Erst wer den Frieden in sich selbst findet, kann diesen nach außen tragen. Gibt soviel Hass und Misstrauen zur Zeit, man sollte mehr Freude und Vertrauen schenken. Katha
    • Alles scheiße … Das machen wir nochmal aber besser! Kimberly Layer
    • Die Veranstaltungen in Frankfurt und Umgebung haben sich nochmal gesteigert und ich bin froh, ein Teil davon gewesen zu sein! Alina Kreppenhofer
    • Was das nächtliche Frankfurt und Offenbach angeht, so kann man nur hoffen, dass die vielen Razzien und Verkehrskontrollen und die zum Teil völlig übertriebene Vorgehensweise der örtlichen uniformierten blauen Männchen in 2017 mal ein Ende nimmt…. oder wenigstens auf ein normales Maß abnimmt. Biggi (Leafee)
    • Wir müssen aufhören weniger zu tanzen ! Lena Oehlrich
    • Schon ein jahr her das Marty Mcfly angekommen is. Bjoern
    • Am Rande des Wahnsinns einfach mal die Beine baumeln lassen und die Aussicht genießen. Theresa
    • Stop look for happiness in the same place you lost it. Lisa Keiner
    • Eine unvergessliche Zeit mit unvergesslichen Partys, tollen neuen Leuten, einem fetten Batzen neuer Musik in den Ohren – so solls 2017 nahtlos weitergehen! Loretta Müller
    • Habe das Gefühl, das die Techno-Szene momentan wieder auf einem Hoch ist, wie seit den 90ern nicht mehr. Das erfreut mich einerseits total andererseits scheint mit inzwischen auch eine Teilung statt zu finden. Zum einen die „coolen Kids“, die jeden kennen, immer auf der Gästeliste stehen und sich auch musikalisch überlegen vorkommen – gegen den anderen Teil, Leute, die vielleicht nicht so häufig dabei sein können, nicht so viel Vitamin B in der Szene haben und dann die anderen einerseits mitfinanzieren und anderseits etwas komisch beäugt werden, weil sie nicht zum „Inner-Circle“ gehören. Das ist schade, denn das Gemeinschaftsgefühl ist das was die Techno-Kultur ganz besonders auszeichnet. Marc W.
    • Veranstalter sollten mehr an einem Strang ziehen, anstatt gegeneinander zu arbeiten. Marco Schneider
    • Techno bedeutet Gemeinschaft! Minou Scherer
    • Rückwirkend betrachtet sollte man das ganze nicht immer nüchtern angehen. Dann nimmt man die Katastrophe wenigstens entspannt auf. 😉 Mischa Sauer
    • Less Donald Trump more Techno Music! Pauline Freund
    • Lieber blöd rumtanzen, als nur zu sitzen. Pawel Madziewicz
    • 2016 ist viel scheiße passiert. Viele tolle Persönlichkeiten sind gestorben. Aber die Leute, die ich im letzten Jahr kennen lernen und nun zu meinen besten Freunden zählen darf, sorgen dennoch dafür, dass 2016 eines der schönsten Jahre meines Lebens war. Danke auch an all die tollen Dj’s, die mir mit ihrer Musik den grauen Alltag versüßen. Peter Rutmann
    • Das Jahr 2016 – bitte nicht noch einmal! 😂😂😂 Sinan Krasnig
    • Techno ist Kultur geworden und hat den Mainstream bereits erreicht. Neue Generationen entdecken die Szene für sich. Zeit das wir gemeinsam alles in die richtige Richtung lenken, neuen Generationen zeigt wie man feiert und Techno auferleben lassen. Simon Brecht
    • Alt genug um es besser zu wissen, jung genug um es noch mal zu machen! Simon Gmelin
    • Gutes Jahr für mich! Aber die Welt wird immer verrückter….wo soll das nur hinführen o.O Tobias Zienow
    • Ich finde man sollte der Kunst und der Musik wieder mehr Interesse zu widmen, besonders die Herrschaften der Stadt Frankfurt. Weiter hoffen wir das man uns weiter soviel Unterstützung erhalten werden für das was wir machen. Torsten Weigand (We are together)
    • Ich finde es traurig, dass das Thema Love-Parade-Katastrophe zu wenig Beachtung all die Jahre bekommen hat, wo bleibt der gelebte Ansatz von „We are family“ ? Uwe Kupka
    • Es kommt wie es kommt, aber wenn es kommt bitte mit Bass. Hendrik Siegel
    • Es war für mich ein sehr schönes Jahr mit sehr vielen Höhen und Tiefen und die Elektronische Musik hat mir immer den kleinen Hoffnungsschimmer in das Gute im Leben gegeben. Jedes mal wenn Zeit dafür war habe ich es genossen zu tanzen und zu feiern. Ich hoffe das wird auch immer so bleiben. Ich bin froh soviele Menschen kennengelernt zu haben und soviele tolle Partys mitgefeiert zu haben. Ich gehe positivs durchs Leben und genauso sollte das jeder von uns tun (und am besten noch mit Guter Musik dazu) <3 Zorka Cindric

Über den Autor

Grille

Über den Autor: Er ist der kreative Kopf hinter der Frankfurter Toxic Family und ist als Künstler und Veranstalter seit Jahren im Rhein-Main-Gebiet aktiv. Hier auf toxicfamily.de schreibt und berichtet er vor allem über seine Leidenschaft zur elektronischen Musik und der Club- und Event-Szene. Einmal in der Woche meldet er sich im Newsletter der Toxic Family, auch schon mal etwas persönlicher zu Wort.

Los, schreibe einen Kommentar.