OUT NOW
  Eventhinweise

BLEIBT
STABIL
OPEN BETA FÜR ALLE UNSERE NEUE COMMUNITY JEDEN DIENSTAG LIVE

Die Ergebnisse – Jahresabrechnung 2013

0

Dein Spruch, Deine Gedanken zum Jahr 2013

Am Ende haben wir hier noch ein paar Beispiele aus den Einsendungen zu Eurem Feedback zum Jahr 2013.

• Geht ein Jahr vorbei ist es wie mit dem Set eines DJ’s das sich dem Ende neigt. Kaum hat es angefangen ist es auf einmal wieder vorbei und alles was bleibt sind Bilder und Emotionen die jetzt Vergangenheit sind werden in deiner Erinnerung ewig weiter leben. – Alexander Schmid

• Wer das Leben genossen hat & seine Freude geteilt, der müsste ein genauso schönes Jahr 2013 gehabt haben, wie ich. Könnte ich es nochmal erleben, würde ich ehrlichgesagt nochmal genauso leben!! – Amin Ries (Casaoui)

• Haltet zusammen und unterstützt jeden Club in Frankfurt – sie sind es alle wert!! – Andrea Korff

• Es war partytechnisch echt ein geiles Jahr, allerdings trotzdem irgendwie komisch. Freue mich besonders auf die Open-Air-Saison 2014! – Anna Christ

• Ohne Musik wären wir alle Leichen!!! – Carlos Abad Salson

• „Es war ein wunderwunderschönes Jahr. Ich denke sogar, mein bestes bisher. Neue Stadt, viele neue Menschen, neue Liebe, viele viele Open-Airs und zu viel Bier. Gibt es überhaupt zu viel Bier? Ich glaube nicht! <3“ – Chantal Darmstädter

• Es war eigentlich sehr schön das Jahr 2013 viele Leute kennen gelernt und eine Person die ich sehr lieb gewonnen habe und als Freund nicht mehr missen möchte die Musik war wie immer sehr gut ein paar Dj haben sehr nach gelassen zum Ende des Jahres aber bin mal gespannt ob sie es 2014 wieder gut machen können. – Christoph Pieh

• 2013 war definitiv eins der besten Jahre die ich bis jetzt erleben durfte. Alleine das Gefühl aus der Schule zu sein und Geld zu verdienen. Die ganzen neuen und netten Leute die ich kennen lernen durfte seit dem mich ein Kollege mit zu einer Technoparty geschleppt hat und mich für diese Musikrichtung mehr als begeistern konnte. Sogar tanzen hab ich einigermaßen gelernt! 😀  Mal gespannt was 2014 noch alles bringt! – Daniel Feld

• Man darf alles nicht zu ernst nehmen und sollte sein Leben genießen, denn es ist zu kurz um es zu verschwende. Deshalb mein Spruch des Jahres: „Das Leben kann so schön sein!“ – Dennis Lack

• Viel Positives und Negatives. Aber so wie jedes Jahr auch. Durch die Schließung des U60311 hab ich das Tanzhaus mehr für mich entdeckt und freue mich auf jeden Abend dort. Hoffentlich bleibt das auch so! – Deren Dogan

• Man hat 2 Hände. Mit der einen sollte man, dass was man hat festhalten, mit der anderen sollte man nach seinen Wünschen greifen. Nimmt man beide Hände für das was man hat, freut sich vielleicht das Umfeld aber man selbst geht innerlich ein & später werden sogar die, die man mit beiden Händen festhält sich lösen weil man zum festhalten keine Kraft mehr hat. Wenn man mit beiden Händen nach seinen Träumen greift, ist die Chance seine Träume zu verwirklichen recht groß aber man wird alles andere verlieren. Also immer dran denken. Nicht loslassen, weder das eine noch das andere.. & zur Not nimmt man mal eben den Mund zur Hilfe dazu 🙂 – Hendrik Decher

• Träumer haben keinen Plan, aber Realisten keine Visionen. – Jennifer Fleischmann

• Geiler Techno! Geile Leute! Geiles Jahr!:) – Jennifer Michel

• Schade, dass so viele Clubs zumachen, aber das gibt auch  neuen eine Chance (Hafen 2, Günes Theater und Lido waren toll, leider nur kurz). Die Kontrollen nerven, die Festivals bleiben auch immer mehr aus (AWAKE). aber der Sommer war geil, top Wetter, coole Festivals. – Julia

• Ein tolles Jahr… voller Veränderungen… es hat relativ schlecht angefangen und wurde von Monat zu Monat besser. Ich hab so viele tolle neue Leute kennen gelernt und viel über mich erfahren. Es war einfach ein verdammt geiles Jahr, mit einem verrückten, durchgetanzten Sommer! – Laura

• 2014 kann gern nochmal so gut werden 😀 – Leah Neumann

• War richtig Fett! Techno Szene wächst coole Leute und viel Liebe – Leon Gebhardt

• Das Jahr 2013 war für mich bisher das beste Jahr meines Lebens! So viel tolle neue Menschen kennengelernt und allein nur durch die Technomusik!  Die beste, schönste und freundlichste Musikszene die es immer geben wird. Ich war noch nie so viel unterwegs an den Wochenenden gewesen und noch nie so viel Geld für Eintrittsgelder und Festivaltickets ausgegeben nur um Techno immer erleben zu dürfen, und das nicht nur im Rhein-Main Gebiet / Hessen, sondern auch in Baden-Würtemberg, Nord-Rhein-Westfalen bis hin zu den schönen Niederlanden! – Linda Sidonia

• Wieder mal ein Jahr zu Ende… Viel gefeiert, Spaß gehabt, neue Leute kennengelernt und zu einem RIESIGEN Haufen neuer Musik getanzt! Ein DICKES DANKE geht an alle Veranstalter & DJs in der Rhein-Main-Region!! Ihr seid die wahren Helden des Alltags. Durch eure Events und Musik lasst ihr uns für einige Stunden oder auch die ganze Nacht einfach den aufgelaufenen Stress einfach vergessen! Auch wenn euch Städte und Gemeinden immer wieder versuchen Knüppel zwischen die Beine zu werfen, fällt euch doch immer wieder was ein! DANKE!!! :-)))) – Marco Dinsenbacher

• Schön das du da warst und schön das du gegangen bist. Die Bundestagswahl war fake. – Marco Engel

• When you feel sad, dance! – Maria Gracjasz

• God is a DJ, Heaven is an Open Air – Marie-Christine Lotz

• Leider fällt mir zum Jahr 2013, besonders was die Frankfurter Technoszene angeht, viel mehr Schlechtes als Gutes auf. Das Clubsterben geht weiter, die Entwicklung immer mehr weg von ordentlichem Techno mit progressiven Elementen zum Deep-House und „“Hippstertum““, all das macht mich ein wenig traurig… Als ich vor 5 Jahren das erste mal auf Techno feiern war und zu Leuten wie Pierre und co. tanzte, da hatte das alles irgendwie noch einen besonderen Touch, nicht wie heute, wo sich die Mehrzahl der Deejays allzu ähnlich anhört. Aber das ist ja nun meine ganz subjektive Empfindung und etwas überspitzt formuliert, während einigen sicherlich auch diese Fortschreitung momentan gefällt…  – Max Winter

• Mit Menschen die einen großen Vogel haben kann man an besondere Orte fliegen 🙂 – Michael Grun

• Es war das Jahr in dem ich das erste Mal einen Club besucht habe… und seitdem will ich die Musik nicht mehr missen. Ich habe so viele Emotionen reingesteckt, konnte mir so viel bei den DJ´s abschauen und habe eine neue kleine Familie entdeckt! – Michael Malecki

• Bitte Raven Sie Hard! Es war ein unvergessliches Jahr die ganzen Sommer Open Airs was da auf die Beine gestellt wurde war einfach überragend von den klasse Menschen ganz zu schweigen die man dort kennenlernen durfte. Dieses Jahr mit seinen Veranstaltungen hat mein Leben bereichert ein großes Danke dafür an alle Organisatoren 😉 – Michaela Meister

• Es muss scheppern bis die Synapsen klatschen 🙂 Vielen dank für das tolle Jahr der Frankfurter Technoszene!!! Leider mit einigen Rückschlägen aber ich finde die Szene hat das Beste draus gemacht! Jetzt hoffen wir nur noch, dass der Papa sich ein wenig ins Zeug legt und einen neuen Laden hier in Frankfurt eröffnet!“ – Moritz Eckhardt

• ISSOOOOO. Geiles Jahr mit vielen Höhen und Tiefen. MOVE is zuuuu voll!!! Keine Macht den Drogen! Fluchtpunkt  BITTE BITTE NICHT MEHR SONNTAGS sondern FREITAG oder SAMSTAGS EYY. Raver of the year: Karlos Kolumna & Thomas Schwarz & Melanie Swain. TechnoInteressengemeinschaft – auf jeden Fall für 2014 ein Auge drauf werfen! 😉 – Musterfraumann

• Wenn Du in der Ferne die Melodie & den Beat wummern und klickern hörst. – Tanz! – Nadine Balke

• Es ist so schön zu sehen wie die elektronische Tanzmusik die Menschen verbindet, die meist vorzufindende Mentalität und Umgangsweise mit einander ist sehr familiär 🙂 – Naomi Goy

• Ein großer Dank an alle Veranstalter und DJ’s die sich so viel Mühe damit geben gute Veranstaltungen zu erstellen und somit die Raver zusammenbringen! 🙂 Vor allem an die Leute die hinter der Veranstaltung MEIHT stecken und wieder das Feeling aus dem U60311 zurückbringen 🙂  – Sara Goretzki

• „Wunderbares Jahr. Alte, schwere Lasten gehen gelassen. Neue wunderbare Menschen kennen und lieben gelernt!! Meinen Paul gefunden. Die Liebe meines Lebens gefunden. Unglaubliche Raves gefeiert. Mein Leben gefeiert. Getanzt bis die Beine versagten. Die Oberstufe gerockt! Meine Liebe zu Deep House gefunden. Ich bin 2013 ein anderer Mensch geworden. Der Mensch wie ich ihn sein wollte. Es ist gut wie es ist. So soll es bleiben!! – Saskia Ende

• Leute, Finger weg von den Drogen! – Sassi

• Viel zu viele Clubs haben in FFM dicht gemacht, Offenbach schön und gut, ist aber doch ne ganze Ecke weit weg, und dann noch die Aktionen der Offenbacher Polizei lassen mich hoffen dass direkt in FFM mal wieder was passiert. – Sebastian Rosa

• Viele bunte Partys abseits des Kommerzes mit freundlich aufgeschlossenen Menschen war jedes Mal wieder ein Highlight und eine Möglichkeit dem grauen Alltag zu entfliehen!! Weiter so.. – Sebi Vida

• Save the Rave 😛 – so etwas einzigartiges wie die Frankfurter Technoszene darf einfach nicht verschwinden, wir haben schon zu viele Clubs verloren! – Timo Kaiser

• mtz mtz mtz ..duff batz wob wob wob wob klick klack bum tsk tshik bum bumm bummm batz batzz klirr kratzzz ..

• Talent ist die Differenz wenn du ohne zu kiffen wie ein Kiffer denkst. – Tobias Oczko

• Stampfen bis die Hose rutscht ! – Tobias Otto

• Ware in tolles Jahr mit Höhen und Tiefen, aber es geht noch besser und daran arbeiten wir. Hobby, Leidenschaft und Liebe zu dem ganzen bringt uns weite nach vorne. Hoffe nur das die Veranstalter endlich mal mehr miteinander arbeiten und nicht nur gegeneinander, dass macht nämlich keinen Spaß. Wir sitzen am Ende alle in einem Boot. – Torsten Weigand

• Schade, dass es U60311 geschlossen hat ! – Vera Kuhnert

• Hat schön angefangen….war zwischendurch zum kotzen…..zum Schluss noch die Kurve gekriegt…..froh dass es rum ist. – Yaroslaw

• Eat.Sleep.Rave.Repeat! <3 – Yvonne Alexander

• „Sei du selbst die Veränderung die du dir für diese Welt wünschst“ -Ghandi- Wir müssen mehr tun. Jeder kann etwas tun. Fang mal beim Nachbarn an. Frag alte Menschen, ob sie Hilfe brauchen. Schau nicht weg, wenn in der U-Bahn jemand dumm angemacht wird. Iss weniger Fleisch. Kaufe bedachter ein. Schau, wo deine Kleidung herkommt. Schau wo dein Elektroartikel herkommt. Versuche niemanden auszubeuten. Sei stets nett und zuvorkommend. Sag „Guten Tag“ und “ Auf Wiedersehen“. Ich bin kein scheiß Hippie oder so, aber DAS macht wirklich alles alles besser 😉 – Pinky Rodrigues“

Am Ende bleibt uns auch noch mal Danke zu sagen für all die zahlreichen Einsendungen. Auch danke für all das positive Feedback und Eure Kritik, die Ihr uns zur Toxic Family geschickt habt. Es hat uns unheimlich glücklich gemacht, dass viele von Euch sich die Zeit genommen haben, um uns das Ein oder Andere mitzuteilen. Auch Eure Kritikpunkte werden wir aufgreifen und schauen, wo wir uns noch verbessern können. Eines ist für dieses Jahr schon in Arbeit. So wollen wir 2014 einen Relaunch der Webseite machen. Doch dies benötigt noch einiges an Zeit, aber wir sind dran. Also bis bald Ihr Lieben.

Eure Toxic Family

Über den Autor

Grille

Über den Autor: Er ist der kreative Kopf hinter der Frankfurter Toxic Family und ist als Künstler und Veranstalter seit Jahren im Rhein-Main-Gebiet aktiv. Hier auf toxicfamily.de schreibt und berichtet er vor allem über seine Leidenschaft zur elektronischen Musik und der Club- und Event-Szene. Einmal in der Woche meldet er sich im Newsletter der Toxic Family, auch schon mal etwas persönlicher zu Wort.

Los, schreibe einen Kommentar.