Eventhinweise

TOFA016 | Kusserow – Notes 01

0

Notes 01 ist die erste Auskopplung aus Kusserow´s erstem Album „Asylum Notes“, welche Anfang 2022 erscheinen wird. Alle Songs des Albums und der Auskopplungen sind im Sommer 2017 während einer düsteren und dystopischen Gemütslage entstanden, was sich durchaus auch in den Tracks widerspiegelt.

Findings ist eine deepe, mit einer fetten Bassdrum schiebende Acid Nummer, die sich langsam, aber sicher in alle Gehirnwindungen hineinschraubt und im letzten Drittel in ein kleines Break mündet. 808 und 303 sind hier die Marschrichtung.

Octozipam kommt wesentlich gemütlicher daher und wird mit kleinen Signalen und reduzierten Percussions eröffnet, die sich im Verlauf stetig verstärken. Zur Mitte mündet der Song in ein episches Break mit außerirdischen Flächen und Harmonien, die zum Träumen einladen und zu einer Reise in Alice´s tiefsten Hasenbau führen, bevor es in das große Finale übergeht und mit darken Flächen endet.

Gag ist eine verschrobene Nummer, die sich erst ganz langsam anschleicht, um dann relativ schnell in eine mächtige Bassdrum mündet. Darke Drones und stehende Flächen geben hier erstmal den Ton an, man wartet auf den großen Knall, der nicht kommen mag. Man will sich aus einer schier aussichtslosen Situation befreien, aus der es scheinbar keinen Ausweg zu geben scheint. Erst zum Ende gelingt dies und es entwickelt sich ein kleines befreiendes Finale.

Alle tracks sind gut tanzbar, nicht für die Peaktime, sondern für die späteren Stunden im Club gedacht und geben einen Ausblick auf das Album welches aus 11 tracks bestehen wird und von Jörn Elling Wuttke gemastert und compiled wurde.

Über Euren Support würden wir uns sehr freuen. Wenn Euch Tracks gefallen, dann kauft, hört und spielt sie. 😉

Release Übersicht: rec.toxicfamily.de

Über den Autor

Über den Autor: Er ist der kreative Kopf hinter der Frankfurter Toxic Family und ist als Künstler und Veranstalter seit Jahren im Rhein-Main-Gebiet aktiv. Hier auf toxicfamily.de schreibt und berichtet er vor allem über seine Leidenschaft zur elektronischen Musik und der Club- und Event-Szene. Einmal in der Woche meldet er sich im Newsletter der Toxic Family, auch schon mal etwas persönlicher zu Wort.

Los, schreibe einen Kommentar.