Eventhinweise

Neues Album von Remute kommt auf SNES-Modul

0

Der DJ und Produzent Remute scheint ein Liebhaber von Retro-Spielekonsolen zu sein. Nach seinem Album „Technoptimistic“ im März 2019, welches er auf einer Cartridge für das Sega Mega Drive veröffentlichte, folgt nun das nächste Retro-Release.

2019 veröffentlichte Remute sein Album „Technoptimistic“ sowohl digital als auch auf einer Mega-Drive-Cartridge. Damit war dies das erste Technoalbum, das für Segas Konsolenklassiker erschienen ist.

Auf der gerade mal 4-MByte-Cartridge, die meisten Handy Fotos brauchen heutzutage mehr Speicher, packte der Technomusiker 16 Tracks und ein Musikvideo. Dieses entstand in Zusammenarbeit mit den Demoszene-Programmierern Kabuto und Exocet und zeigt einige beeindruckende 3D-Sequenzen.

Das Video, wie auch die Songs, lagen auf der Cartridge als Code vor. Jeder Ton der Tracks wurde dabei durch den Soundchip des Mega Drive live erzeugt. Ganz genauso wie der Soundtrack früherer Spiele.

Im März 2020 soll nun das Album „The Cult Of Remute“ auf einer Cartridge für das Super Nintendo erscheinen. Damit ist auch dieses Album das erste, was es je auf ein SNES-Modul geschafft hat. Die Tracks werden vom SNES–Soundchip Sony SPC-700 und wie auch schon im Fall des Mega Drive per Code erzeugt. MP3 oder andere Medienformate gibt es nicht.

Um die Tracks zu programmieren, erklärte Remute The Verge gegenüber, das er die Songs zuerst mit einem Mod-Tracker gebaut hat. Danach wurden diese in das SPC-Format konvertiert. Dass der Konsolensound eines Super Nintendos durchaus Hochwertig sein kann, dies dürfte jeden Retro-Zocker bekannt sein. Auf der Bandcamp-Seite von Remute kann man sich aber auch mit dem Songbeispiel „You Can’t Get Away With It“ selbst davon überzeugen.

Interessant ist auch, dass die Größe des gesamten Albums nur 500 KByte, also ein halbes Megabyte beträgt. Der Soundchip SPC-700 ist zudem ein 8-Bit-DSP (digitaler Signalprozessor) mit 1 MHz Takt und 64 KByte RAM. Es mussten also bei der Entwicklung des Albums durchaus auf diese Einschränkungen Rücksicht genommen werden. Dennoch beherrscht der Chip acht Soundkanäle und kann sogar ADPCM-komprimierte Soundsamples abspielen. Echoeffekte, ein Rauschgenerator und Funktionen zur Tonhöhenänderung sind ebenso möglich.

Wir sind mal gespannt, ob das nächste Album von Remute auf einer Nintendo 64 Module erscheinen wird.

Link: remute.bandcamp.com/

Über den Autor

Grille

Über den Autor: Er ist der kreative Kopf hinter der Frankfurter Toxic Family und ist als Künstler und Veranstalter seit Jahren im Rhein-Main-Gebiet aktiv. Hier auf toxicfamily.de schreibt und berichtet er vor allem über seine Leidenschaft zur elektronischen Musik und der Club- und Event-Szene. Einmal in der Woche meldet er sich im Newsletter der Toxic Family, auch schon mal etwas persönlicher zu Wort.

Los, schreibe einen Kommentar.