Out Now OUT NOW Shop
  Eventhinweise

Technoanimals OPEN BETA FÜR ALLE UNSERE NEUE COMMUNITY

MOMEM – Anschubfinanzierung scheint gesichert zu sein

0

Nach vielem Hickhack (wir hatten berichtet) um das geplante Technomuseum MOMEM, scheint es nun doch voranzugehen. So berichtete Hessenschau.de, dass der Streit, um die Finanzierung scheinbar beigelegt wurde. So sagte der kulturpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Thomas Dürbeck, auf Anfrage dem HR, dass es eine „Einigung der Koalitionspartner“ gegeben habe.

Zuvor gab es viel Trubel in Bezug auf eine Anschubfinanzierung von 500.000 Euro für das Museums-Projekt. Ohne diesem Geld, wäre es dem Verein hinter dem Museum, „Friends of MOMEM“, nur schwergefallen das Projekt weiter zu stemmen. Unter anderem muss zuerst saniert werden, bevor das MOMEM in das ehemalige Kindermuseum in der B-Ebene der Hauptwache einziehen kann.

Das größte Problem der Anschubfinanzierung waren die geforderten Modalitäten, in Bezug auf die Rückzahlung des Geldes. So hätte der Verein bis Ende 2020 zurückzahlen und Drittmittel in Höhe von 350.000 Euro einwerben müssen.

„Wir haben in der Koalition zu dem Thema insgesamt drei Mal verhandelt – am Freitag wird es auf der Magistratsversammlung dazu einen Beschluss geben“, ist sich Dürbeck sicher. Das Thema solle bei Dringlichkeit am Donnerstag kommender Woche auf die Tagesordnung der Stadtverordnetenversammlung kommen, ansonsten erst im Januar. Weitere Details dazu wollte er nicht nennen. via hessenschau.de

Wir sind gespannt, ob dies nun endlich der entscheidende Schritt, zur Umsetzung des Projektes sein wird.

Über den Autor

Grille

Über den Autor: Er ist der kreative Kopf hinter der Frankfurter Toxic Family und ist als Künstler und Veranstalter seit Jahren im Rhein-Main-Gebiet aktiv. Hier auf toxicfamily.de schreibt und berichtet er vor allem über seine Leidenschaft zur elektronischen Musik und der Club- und Event-Szene. Einmal in der Woche meldet er sich im Newsletter der Toxic Family, auch schon mal etwas persönlicher zu Wort.

Los, schreibe einen Kommentar.