Werbung

Der Rolling Stone schiesst gegen elektronische Musik und deren DJs

1

Das Musikmagazin Rolling Stone hatte bereits 2013 einen Spot veröffentlicht, der arg gegen elektronische Musik und ihrer Djs schiesst. Man muss sich schon sehr in Existensängsten befinden, wenn man mit solchen Mitteln und drastischen Worten gegen andere Musik austeilt. Bei Schlecky Silberstein findet man dazu die passenden Worte.

Der Rolling Stone geriert sich mit seinem neuen Spot als das Sprachrohr der Wertkonservativen unter den Musikmagazinen. Die Trutzburg der vermeintlich verschwindenden Gitarrenmusik feuert eine sportliche Salve der Antipathie in Richtung elektronischer Musik und ihrer DJs, im Sprachduktus des Rolling Stone gegen  “elektronischen Krach und Kriminelle mit der Lizenz, uns Scheiße in die Ohrmuscheln zu schießen”. Hach ja, die guten alten Zeiten. Hören wir da ein leises “Mutti”?

Via Schlecky Silberstein

  Werbung
  Eventhinweise

Über den Autor

Grille

Über den Autor: Er ist der kreative Kopf hinter der Frankfurter Toxic Family und ist als Künstler und Veranstalter seit Jahren im Rhein-Main-Gebiet aktiv. Hier auf toxicfamily.de schreibt und berichtet er vor allem über seine Leidenschaft zur elektronischen Musik und der Club- und Event-Szene. Einmal in der Woche meldet er sich im Newsletter der Toxic Family, auch schon mal etwas persönlicher zu Wort.

1 Kommentar

  1. Avatar
    Andreas Stock on

    Die haben bestimmt die falsche elektronische Musik gehöhrt. Es gibt ja viel Mist unter den Releases. Damit meine ich die Sachen die nur aus diesen billigen und geschmackslosen Samples erstellt werden. Also bei diesem EDM Zeugs graut es mir furchtbar.

Los, schreibe einen Kommentar.

  Werbung