Eventhinweise

Deadmau5 vs Disney – Der Streit um die Mausohren

Deadmau5 aka Joel Zimmerman ist seit über 10 Jahren sehr fleissig im Music-Biz tätig. Ihn als EDM-Poduzenten zu betiteln wäre aber unfair und würde seinen durchaus teils sehr unterschiedlichen Produktionen nicht gerecht. Doch darum soll es auch gar nicht gehen. Sein Markenzeichen ist eine eigenes Maussymbol und auch bei seinen Auftritten trägt er gerne einen von mehreren Maushelmen. In tat gibt es da gemeinsamkeiten zu Disneys Mickey Maus. Beide haben große Ohren. Disney hat dies nach über 10 Jahren nun auch bemerkt und ist der Meinung, dass Deadmau5 und Micky Maus verwechselt werden könnten und will nun sein Markenzeichen streitig machen.

Deadmau5´s Name und Markenzeichen, verpasste er  sich bereits  als junger Nerd als er eine tote Maus in seinem Computergehäuse entdeckt hatte. In insgesamt 30 Ländern hat er den Schutz der Kopfbedeckung und der Silhouette unter dem Namen Deadmau5 beantragt. „Unser Klient ist bereit, sich für das Recht auf Eigentum zu schlagen“, betonte seine Sprecherin LaPolt. Eine offizielle Stellungnahme von Walt Disney war bisher nicht zu erhalten. Doch Deadmau5 tritt in gleicher Tonlage zurück. Denn endeckte er ein Video auf der Homepage des Unterhaltungskonzers, bei dem ein Track von Ihm genutzt wird.

Also Antwort für diese Vergehen bekam Disney sogleich anwaltliche Post. Tja Mickey, Du hast angefangen. Mal sehen wie es weitergeht.

Über den Autor

Grille

Über den Autor: Er ist der kreative Kopf hinter der Frankfurter Toxic Family und ist als Künstler und Veranstalter seit Jahren im Rhein-Main-Gebiet aktiv. Hier auf toxicfamily.de schreibt und berichtet er vor allem über seine Leidenschaft zur elektronischen Musik und der Club- und Event-Szene. Einmal in der Woche meldet er sich im Newsletter der Toxic Family, auch schon mal etwas persönlicher zu Wort.

Los, schreibe einen Kommentar.

  Eventhinweise