Eventhinweise

Paul van Dyk verbietet der AFD seine Musik

Die Partei Alternative für Deutschland (AfD) hat Post vom Anwalt Paul van Dyk´s bekommen. Darin eine Unterlassungsaufforderung, die es der AfD in irgendeiner Art verbietet den Songs „Wir sind wir“ zu nutzen.  Der Track ist in Zusammenarbeit mit Peter Heppner entstanden und wurde 2012 veröffentlicht.

Das Lied schein beim AfD-Politiker Björn Höcke recht beliebt zu sein, der dieser nutzte das Lied des öfteren bei seinen Auftritten und  Kundgebungen. Der Zeit sagte DJ Paul van Dyk: „Ich distanziere mich aufs Schärfste von der AfD“. Wenn die  AfD das Lied weiter verwenden solle, könnte es urheber- und strafrechtlich Schritte dagegen geben.

Die AfD will den Vorang erst einmal prüfen. Es fragt sich so oder so, warum die AfD nicht Ihr eigene Hymne nutzt, die sie vor einiger Zeit sogar in die Stores gestellt hat. Wenn man sich das Ding aber mal angehört hat, dann weiß man schon warum nicht.

Quelle: presseportal.de

Über den Autor

Grille

Über den Autor: Er ist der kreative Kopf hinter der Frankfurter Toxic Family und ist als Künstler und Veranstalter seit Jahren im Rhein-Main-Gebiet aktiv. Hier auf toxicfamily.de schreibt und berichtet er vor allem über seine Leidenschaft zur elektronischen Musik und der Club- und Event-Szene. Einmal in der Woche meldet er sich im Newsletter der Toxic Family, auch schon mal etwas persönlicher zu Wort.

Los, schreibe einen Kommentar.

  Eventhinweise