Eventhinweise

Dj löst mit Feuerlöscher Panik aus

Keine Ahnung was diesen Dj da geritten hatte. Zu viel Euphorie? Zu viel Alkohol? Oder zu wenig Hirn? Doch von Anfang an.

Stell Euch vor Ihr seid auf einer Party. Der Abend ist voll am Laufen, die Stimmung gut. Der Dj macht seinen Job und dann will er scheinbar irgendein Special vorführen. Er steht also da an seinem Pult und hat etwas in der Hand was wie ein Feuerlöscher ausschaut.

Du denkst noch so. Häää???? Ach nee, das wird sicher irgendetwas spezielles für Partys sein. Weil so bekloppt kann ja wohl keiner sein, dass er der Meinung ist mit einem echten Feuerlöscher gleich ne „Nebelaktion“ zu reissen.

Tja, und dann kommt sie. Die Erkenntnis, dass er doch so bekloppt sein kann.  Denn ein Dj in der Oberpfalz hatte eben dies bei einer Party getan und dabei eine Panik ausgelöst.

Mit einem Feuerlöscher spritzte dieser in die Menge. Dabei gerieten die ca. 450 Menschen auf der Party in Panik. Mindestens 18 Gäste dieser Singleparty wurden dabei  verletzt. Sie mussten wegen Brüchen und Prellungen behandelt werden.

Wie die Polizei mitteilte, schnappte sich der DJ in der Nacht zum Sonntag den Feuerlöscher und sprühte den Inhalt von der Bühne auf das Partyvolk. Der feine Löschstaub habe sich blitzartig in der voll besetzten Stadthalle verbreitet. Viele der 450 Gäste flüchteten panikartig ins Freie. Einige Gäste atmeten den Staub jedoch ein, andere bekamen ihn in die Augen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 100.000 Euro.

Glücklicherweise habe nur ein bewusstloses Mädchen intensiv behandelt werden müssen, sagte ein Polizeisprecher. Acht Partygäste wurden in eine Klinik gefahren, neun weitere vor Ort behandelt.

Die Notrufe seien zunächst sehr widersprüchlich gewesen, hieß es. Teils war von einer Explosion die Rede, teils auch von einem verheerenden Feuer mit vielen Opfern.

Mehr als 120 Rettungskräfte und Notärzte eilten zum Unglücksort. Die Partygäste standen bis tief in die Nacht frierend vor der Halle und mussten auf ihre Jacken warten.

Der DJ wurde wenig später anhand von Videoaufnahmen von der Polizei ermittelt. Auch er war leicht verletzt, weil er gestolpert und dann gestürzt war. „Was in seinem Kopf vorging, kann ich wirklich nicht sagen“, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.

Quelle: http://www.focus.de

Über den Autor

Grille

Über den Autor: Er ist der kreative Kopf hinter der Frankfurter Toxic Family und ist als Künstler und Veranstalter seit Jahren im Rhein-Main-Gebiet aktiv. Hier auf toxicfamily.de schreibt und berichtet er vor allem über seine Leidenschaft zur elektronischen Musik und der Club- und Event-Szene. Einmal in der Woche meldet er sich im Newsletter der Toxic Family, auch schon mal etwas persönlicher zu Wort.

Los, schreibe einen Kommentar.

  Eventhinweise