Der Frontmann von Prodigy Keith Flint ist tot

Was ein Schockmeldung an diesem Montag, für alle Prodigy Fans. Wie Independent berichtete, wurde der Prodigy-Frontmann Keith Flint heute Morgen am 4. März 2019 in seinem Haus in Dunmow, Essex, tot aufgefunden. Er wurde 49 Jahre alt. Sein Bandkollege Liam Howlett verkündete auf Instagram, das Keith Flint sich selbst das Leben genommen haben soll.

Keith Flint war mit Prodigy maßgeblich mit an der Entwicklung elektronischer Musik im England der 1990er beteiligt. Man kannte ihn vor allem auch, durch sein ikonisches Auftreten in den Musikvideos und auf Konzerten.

Link: Meldung zum Tod auf independent.co.uk

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Avatar Vanessa sagt:

    Was fürne Scheiße…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.