MOMEM – Schlüsselübergabe im April für baldige Pop Up-Nutzung als Technomuseum

Lange war es ruhig um die Pläne des MOMEM, dem weltweit erste Museum für Clubkultur und elektronische Musik. Das Museum soll dabei nicht nur die Entwicklung der elektronischen Musik und die verschiedenen Genres erlebbar machen, sondern mit Exponaten zu Grafik, Design, Fotografie und Mode auch die Kultur sowie das Lebensgefühl veranschaulichen, das durch elektronische Musik entstanden ist. Zudem hat das Team vor, Events, Symposien, Filmabende, Workshops und Livekonzerte im MOMEM abzuhalten und auch eine Akademie soll Bestandteil des Museumskonzepts sein.

via www.facebook.com/MOMEM.FRANKFURT/

Und jetzt endlich kommt nach langer Zeit wieder Bewegung in die Sache. So wurde verkündet, dass Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) die Schirmherrschaft für das Projekt übernommen hat. Die Stadt stellt sich damit nun endlich auch offiziell hinter das Projekt. So heißt es weiter, dass das MOMEM zumindest für zwei bis vier Jahre in die Hauptwache in die Räume des einstigen Kindermuseums als Pop Up-Projekt einziehen kann.  Im April soll die Schlüsselübergabe stattfinden und dann sollen sogleich mit Umbauarbeiten begonnen werden.

„Die Initiatoren haben Geduld und Ausdauer bewiesen, gut so!“, bekräftige Feldmann, ….. . „Elektronische Musik ist längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen“, sagt der OB.

„Wir hoffen, dass wir noch in diesem Jahr eröffnen können“, sagt Azary und findet die Pop Up-Lösung, wie er sagt, „sympathisch“. Das gebe dem Museum die Möglichkeit zu wachsen. Das Museum ist eine Interimslösung, um die seit Jahrzehnten umstrittene Fläche an der Hauptwache zu bespielen und auch aufzuwerten bis die Stadt sich endlich dazu durchringt, die Hauptwache zu gestalten.

Die Finanzierung sei kein Problem, sagt Alex Azary. Die Stadt überlasse die Fläche unentgeltlich, ansonsten bekundete Feldmann seinen Willen, sich als Schirmherr mit Stiftungen auseinanderzusetzen, die sich eventuell finanziell beteiligen könnten. Azary hatte schon vor geraumer Zeit Sponsoren angesprochen, die Gespräche aber ruhen gelassen, weil es noch keine Planungssicherheit gegeben hat. Das soll sich nun ändern. ….

via journal-frankfurt.de

Es scheint also so, als ob der MOMEM-Zug endlich wieder Fahrt aufnimmt. Im April soll es dann weiter Informationen geben. Wir sind gespannt.

Link: www.momem.org
Facebook: MOMEM – Museum Of Modern ElectronicMusic

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.