E3 2017 – Anthem, The Last Night, Metro Exodus, Star Wars Battlefront II

Aktuell ist die Spielemesse E3 in Los Angeles und wie immer wurde auf den diversen Pressekonferenzen nicht gekleckert sondern geklotzt. Ok, nicht jede PK war so unterhaltsam und emotional wie die von Ubisoft, aber egal ob bei Ubisoft, EA, Bethesda, Microsoft oder Sony, diverse Highlights gab es überall. Hier nun eine Auswahl an Trailern und Gameplays, die mich extrem heiß auf das Gesehene machen. Hier der erste Teil…

Anthem (Bioware)

EA zeigte auf Ihr PK nur einen kurzen Teaser zu Biowares neusten Streich. Doch dafür gab es dann längeres Gameplay auf der PK von Microsoft. Dieses lässt dann auch schon mal vermuten, das Anthem eventuell die Plattform der X-Box in irgendeiner Art bevorzugen wird. Viel ist bisher noch nicht bekannt zu diesem Multiplayer-Online-Action-Adventure. Auffällig ist allerdings, dass man sich hier ganz klar von Titeln wie Destiny oder Titanfall hat inspirieren lassen. Die lebendige Welt, die man hier anteasert, lädt direkt ein erkundet zu werden. Grafik und Animationen sind auf obersten Level und haben die Kinnlade ganz schön runterklappen lassen. Dennoch darf man gespannt sein, wie viel von der bekannten Bioware-Formel mit gutem Storytelling und ausgeprägten Charakteren am Ende noch im Spiel sein wird. Die Action sieht zumindest brachial aus. Mal schauen, wie sich dieser Titel bis 2018 entwickeln wird.

 

Star Wars Battlefront II (Dice)

Der erste Teil von Star Wars Battfront war für mich, als Star Wars Fan, zwar eine Bombe in Sachen Grafik und Präsentation, aber als alter Battlefield-Veteran blieb das Gameplay unter den Erwartungen zurück. Auch wenn das Spiel am Ende mit allen Addons und der fantastischen VR-Mission ein leicht besseres Spielerlebnis als zum Release ergab, so gab es noch viel Luft nach oben. Auch ein fehlender Single-Player Modus vermisste man schmerzlich. Das alles soll sich nun in Battlefront 2 bessern. Denn Dice, die schon immer viel mit ihren Fans kommunizieren, nahmen sich die Kritik und Wünsche der Community zu Herzen. So könnte der 2. Teil nun endlich zu dem werden, was der 1. Teil hätte sein können. Noch ist zwar leichte Skepsis vorhanden, aber alleine schon wegen dem Singleplayer-Modus und einer hoffentlich neuen VR-Erfahrung steht der Titel auf meiner Wunschliste. Möge die Macht mit ihnen sein.

 

Metro Exodus (4A Games)

Was eine Präsentation bei Microsoft mit Metro Exodus. Der dritte Teil der Metro Reihe schein nun mit leichten Open World Ansätzen daher zukommen, bietet aber immer noch die beklemmte Endzeitatmosphäre wie die Vorgänger. Wer diese bisher noch nicht gespielt hat, auf Shooter mit dichter Atmosphäre, leichten Stealtheinflüsse und Horrorelementen steht, dem sei Metro 2033 und Metro: Last Light mehr als nur ans Herz gelegt. Beide Titel bekommt man schon für richtig wenig Geld, was wirklich gut investiert ist. Metro Exodus ist auf alle Fälle bei mir in der Top Liste der kommenden Spiele verzeichnet. Denn ich bin mir ziemlich sicher, dass das Ukrainische Team vom 4A Games hier wieder eine 1A Spieleerfahrung abliefern wird.

 

The Last Night (Odd Tales)

Wow…. was ein stylisches Kleinod dieses The Last Night. Was eine einzigartige Verbindung aus 2D-, 3D- und Pixel-Elementen. Retro im Future-Look. Sofort waren bei mir Assoziationen mit Blade Runner bei dem Gesehenen im Kopf, was wohl zusätzlich auch von der genialen Musik unterstützt wurde. Bisher ist der Titel zwar nur für PC, Mac und X-Box One angekündigt, aber im Auge behalten werde ich dieses Schmuckstück auf alle Fälle.

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.