Update: Kein Love Family Park 2017

Das müssen die Fans des Love Family Parks erst einmal sacken lassen. Denn wie heute vom Veranstalter cosmopop bekannt gegeben wurde, wird es 2017 kein Love Family Park in Mainz geben. Dies ist das erste Mal in der Geschichte des Großevents, dass dieses nicht stattfinden wird.

Liebe Fans,

schweren Herzens müssen wir Euch leider mitteilen, dass es dieses Jahr keinen Love Family Park geben wird. Wir konnten keine Einigung mit unserem Vermieter in Mainz erzielen.Parallel haben wir uns in den letzten Monaten viele potentielle Flächen angesehen und zahlreiche Gespräche geführt. Leider lässt sich keine dieser geprüften Alternativen für 2017 realisieren.

Ihr könnt euch allerdings sicher sein, dass wir interessante Gelände in petto haben und fleißig daran arbeiten. Wir freuen uns schon jetzt Euch in 2018 eine neue Location präsentieren zu können.

Euer Love Family Team

via lovefamilypark.com

Nachdem der Love Family Park schweren Herzens nach vielen Querelen mit der Politik die Mainwiesen in Hanau verlassen musste, hatte dieser in Mainz auf dem Messegelände ein neues zu Hause gefunden. Dabei hatte man sogar in Kauf genommen, dass man das Gelände mit Rollrasen bestückte, um für ein gewohntes Open Air Feeling zu sorgen.

Im Jahr 2015 feiert der Love Family Park sein 20 Jähriges Jubiläum. Die 22. Ausgabe wird es dann wohl 2018 auf einer neuen Location geben. Wir sind gespannt.

Video: Love Family Park 2001

Update 03.04.2017: 

Mittlerweile gab es zum Thema diverse Presseberichte, die ein wenig mehr Infos zur Lage hergaben. Wie es scheint hat eine Reitsportmesse die besseren Karten als ein Technofesitval. So berichtet die Allgemein Zeitung:

Karl Strack, Geschäftsführer der Mainzer Messegesellschaft, erklärt, man habe zum einen keinen gemeinsamen finanziellen Nenner finden können; zudem habe es auch Schwierigkeiten bei der Terminierung gegeben. „Der Terminwunsch für ,Love Family Park‘ hätte sich mit der Reitsportmesse Rhein-Main überschnitten“, sagt Karl Strack. An dieser neuen Veranstaltung, die sich um den Pferdesport drehe, sei ihm sehr gelegen, betont er. Eine solche Messe schwebe ihm schon lange für das Messegelände vor; nun hoffe er, dass sich diese „Erlebniswelt für Reiter und Pferdeliebhaber“, wie die Messe für sich wirbt, langfristig im Hechtsheimer Wirtschaftspark etablieren könne. Das neue Reitsportevent findet vom 23. bis 25. Juni statt.

Quelle: allgemeine-zeitung.de

Der Love Family Park-Veranstalter Cosmopop gibt indes nicht auf, wenn es um die Suche nach einer neuen Location geht.

„Wir haben uns sehr viele Flächen im gesamten Rhein-Main-Gebiet angeschaut“, sagt Robin Ebinger. Oft sei es an der mangelnden Infrastruktur gescheitert, mal an der recht kurzfristigen Planung. „Aber wir haben einige sehr heiße Kandidaten im Blick“, sagt er. 2018 solle es auf jeden Fall wieder ein Festival geben, das Rhein-Main-Gebiet sei dabei gesetzt.

Quelle: allgemeine-zeitung.de

Die Absage des Festival wurde  in der Community mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Viel finden es es sehr schade und hoffen auf eine schöne neue Location im Jahr 2018. Ein anderer Teil hatte allerdings mit dem Festival  bereits seinen Frieden gemacht. Denn in den Augen ehemaliger Anhängern ist mit dem Weggang aus Hanau und damit dem Wegfall des Charmes der Mainwiesen, auch die Attraktivität des Festivals verloren gegangen.

Vielleicht schafft man es ja mit einer neuen Location etwas anderes Charmantes als neue Heimat zu finden. Lassen wir uns überraschen.

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Vanessa sagt:

    Den lokalen Charme hat es ja bereits, mit dem Auszug aus dem Dunlop Park verloren. Danach nur ein weiteres Massenspektakel. Wie schön da noch die ersten Grashüpfer in Steinbach waren. Doch so ist der lauf der Welt, alles was gut ist, wird immer größer, doch leider nie besser.

    • der Chris sagt:

      Kann Dir da nur zustimmen. Der Dunlop war noch was kleines, überschaubares wo man das Wort „Family“ auch noch unterbringen könnte. Wer 96 Sven noch am Pult auf ner besseren Biertischgarnitur und dem 08/15 Pavillon erlebt hat, kann das glaub am besten nachvollziehen.

      Der Umzug in die Mainwiesen war die Geburt einer Gelddruckmaschine, die neben miesen Service auch immer den Beigeschmack der Abzocke (Stichwort Getränkemarken) hatte.

      Spätestens da war dann Love und Family eh Geschichte.

    • valerio sagt:

      Wie recht ihr beiden habt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.