Aus dem Karlson wird das On

279001

Foto: Karlson

Vor knapp einem Jahr eröffnete im Frankfurter Bahnhofsviertel der Club Karlson. Leider konnte dieser die Frankfurt Szene nicht vollends begeistern. Es gab zwar tolle Nächte und Bookings, aber auf Dauer konnte man das Karlson scheinbar nicht on top halten.

Das Karlson war aber auch kein reiner Club für die Techno & Techhouseszene. Eher gemischt gab sich das Programm und öfters auch abseits des elektronischen Underground-Sounds. Am Anfang spielte auch schon mal ein Felix Kröcher. Es veranstaltenden dort auch unter anderem Brand „We are Together“ und Toni Rios war mit seinem Wild Club zu Gast. Doch so recht war die Identität des Karlson eher unklar, da es viele Veranstaltungen mit unterschiedlichster Ausrichtung gab. Entsprechend war sich wohl auch das Publikum nicht ganz klar über den Club.

Vielleicht war dies auch kein Wunder, denn hinter dem Karlson stand Rusbeh Toussi, der auch das Velvet und Adlib betreibt. 2 Clubs mit eher Mainstream-Ausrichtung und nicht für Publikum aus der Techno- & Techhouseszene geeignet. Das Karlson sollte wohl ein klein wenig anders werden, als die anderen Projekte, aber funktioniert hat es auf Dauer leider nicht.

So wurde schon seit einiger Zeit gemunkelt, dass angeblich ein neuer Besitzer für die Location gesucht wird. Doch nun tut sich etwas und so soll aus dem Karlson das „On“ werden. Dies berichtet das Journal Frankfurt. Diese berufen sich auf Aussagen von  Jose Bawa Marra und dieser war zumindest im Karlson schon als „Käptain“ an Bord. Somit kann man davon ausgehen, dass hinter dem „On“ das selbe Team steckt.

Ab Oktober der Club unter dem neuen Namen mit diversen Veränderungen im Interieur und Konzept an den Start gehen. Die Wochenenden sollen mit bekannten DJs bestückt werden.

14446092_10210077013542840_4806809376647399700_n1In welche Richtung genau es gehen wird, dies wird man sehen, wenn die Line Ups veröffentlicht sind. Aktuell ist am 1. Oktober ein Veranstaltung mit Namen „infinitus“ geplant.

via Journal Frankfurt

Link: 01. Oktober 2016 – Infinitus @ On

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.