Update: Tomorrowland kommt als Public Viewing Event

tl16-033_fb_date_announce_horiz[1]Das mittlerweile sehr EDM ausgerichtete Festival Tomorroland soll dieses Jahr als Public Viewing Event „Unite“ in Deutschland über die Bühne gehen.

Mehr Infos dazu soll es heute um 16 Uhr vom Veranstaltungspartner in Deutschland Big City Beats geben, doch die Medien haben zuvor schon erste Informationen veröffentlicht.

„Weil dadurch so viele Fans die Tomorrowland-Erfahrung nicht machen können, hatten wir im vergangenen Jahr erstmals eine Video-Liveschaltung nach Mexiko und Indien“, erklärt Presse-Koordinatorin Debby Wilmsen. Das sei dort so erfolgreich gewesen, dass das „Unite“-Konzept auf noch mehr Länder ausgedehnt wird.

Dabei profitieren die Deutschen in besonderer Weise von der Nähe zum belgischen Veranstaltungsort Boom. So werden einige DJs nach ihrem Tomorrowland-Auftritt zu dem deutschen Public-Viewing-Ort fliegen und ein Live-Set spielen. Das Line up und der Ticket-Verkaufsstart sollen dazu in Kürze bekannt gegeben werden. Die Pre-Registrierung startet am 3. Mai um 16 Uhr – dann wird auch der deutsche Veranstaltungsort genannt. …. Tomorrowland 2016 Unite in Deutschland öffnet um 12 Uhr die Pforten und geht bis 23.45 Uhr.

Quelle: www.derwesten.de

Es ist wohl anzunehmen, dass von den 300 Acts, die auf 15 Bühnen spielen, nur die EDM Größen in den Focus gesetzt werden beim Public Viewing. Dabei gebe es mit Namen wie  Adam Beyer, Dave Clark, Len Faki, Marcel Dettmann, Matador, Nina Kraviz, Solomun und Sven Väth auch genug Acts aus der Techno-Szene. Doch realistisch betrachtet dürfte diese Zielgruppe eher zu klein sein. Die Ausrichtung des Festivals ist ganz klar EDM.

Überhaupt stell ich mir die Frage, ob man Festivalfeeling per Stream einfangen kann?

13094392_10156009178089619_2142308490744182911_n[1]Update:  Big City Beats hat mit viel Tam Tam die Bombe, die zu dem Zeitpunkt gar keine mehr war, platzen lassen.

UNITE – Mirror to Tomorrowland – verbindet Deutschland mit Belgien, sowohl auf physischer als auch auf audiovisueller Basis. Nachdem deutsche Star-DJs und Headliner vom Tomorrowland in Belgien in der Veltins-Arena Gelseenkirchen aufgelegt haben, wird ab 20.30 Uhr per Satellitenübertragung live auf die Mainstage des Tomorrowland Festivals geschaltet – der Spiegel zwischen Belgien und Deutschland.

Wer die besagten deutschen Star-DJs sein werden wurde noch nicht bekanntgeben, aber ist auch Nebensache. Die Masse hat bereits zugeschlagen und bei Ticketpreisen von ca. 30 &  45 Euro alles leer gekauft. In Anbetracht dessen wirken ca. 50 Euro für den Love Family Park wie ein Schnäppchen. Immerhin bekommt man dort 6 Bühnen und über 30 Acts zu hören.

Wer allerdings der Meinung war, er könne sich in der Veltins-Arena die Nacht um die Ohren schlagen und bis in den Morgen tanzen, der wird enttäuscht. Die Veranstaltung geht von 12.00 – 23.45 Uhr.

Link: Facebook Event

 

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Vanessa sagt:

    Ich habe gar nicht den Eindruck, daß es den Leuten, die zu Tomorrowland fahren, besonders um die Musik geht. Es ist das Event, so wie es bei der LP ab Mitte der 90ér wurde. Dabei sein ist alles, wer da zuletzt noch 20 min an der Siegessäule auflegt, war den meisten dann doch sowieso egal.
    Dieses Super Event Ding ist ja jetzt keine völlig neue Entwicklung.
    http://www.intro.de/popmusik/camel-airrave
    Auch wenn hier wohl ne Menge „echter“ Acts am Start waren, wird wohl doch keiner behaupten wollen, da wäre es bloß um die Musik gegangen. Für mich wäre so ein Public Viewing zwar nichts, aber wenn man bedenkt, daß man kaum an Karten für TL rankommt, ist es für die Leute, denen sowas Spass macht, doch keine schlechte Idee?

  2. Laura sagt:

    Ja ganz besonders bei Tomorrowland geht es ja auf jeden Fall eher um das Feeling auf dem Festival zu sein. Auf der anderen Seite gibt es ja auch einige die mal nicht even da hin fliegen können und wenn die Leute beim Public Viewing ähnliche Stimmung machen.
    Allerdings muss man auch sagen, dass wenn sich genug Leute zusammenfinden, die das gemeinsam sehen wollen, man sich auch ganz einfach zusammen einen Bus nehmen kann und schnell nach Belgien rüber fahren kann. Ich meine solche Busse zu mieten ist bei größeren Gruppen auch nicht mehr wirklich teuer. Von daher ist es halt auch wieder fraglich wie weit sich das lohnt…

    lg
    Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.