„Cymatic“ – ein neues Label geht an den Start

CYM001 COVER 3500x3500Am 17.März 2016 ist es soweit! Franksen liefert – in Zusammenarbeit mit Redux & Steve Digital- zwei wahre Rhythmusgranaten zur Debüt Veröffentlichung auf Cymatic. Versehen mit Remixen von D.Diggler und Adam Schock gibt es eine saftige Mischung aus Deep-, Tech- und Minimal House, die sich zur voluminösen Cym001 „Nightflight EP“ vereint!

early supported from:  Maceo Plex / Maetrik, Steve Lawler, Solomun, Gabriel Le Mar, Rob Strobe, Richie Hawtin, Deepshizzol, Upercent, Marco Carola, Franco Bianco, Pete Bromley, Spektre, Joel Armstrong, Astin, Vanilla Ace, Namito, Kaiser Souzai, Mannix, Mijk van Dijk,Eddy Romero, Joseph Capriati, Sin Plomo, Sascha Riot, Zöe Xenia,Daniel Melhart, Sam Divine, Riva Starr, Piemont, Lars Wickinger u.v.m.

Youtube: CYM001 I 1.Franksen, Redux, Steve Digital – Flight (Original)
Youtube: CYM001 I 2.Franksen, Redux, Steve Digital – Flight (D.Diggler Remix)
Youtube: CYM001 I 3.Franksen, Redux, Steve Digital – Flight (Adam Schock Remix)
Youtube: CYM001 I 4.Franksen, Redux – Nighttalk (Original)

Link: Cymatic Fanpage
Link: Cymantic auf Twitter
Link: Cymantic auf Instagram
Link: Cymatic auf hearthis.at

Cymatic LogoDer Labelname „Cymatic“ ist abgeleitet von dem Begriff „KYMATIK“, der für die Visualisierung von Klängen und Wellen steht. Dieses bildgebende Verfahren lässt abhängig von der verwendeten Frequenz sogenannte Chladnische Klangfiguren entstehen und veranschaulicht somit die Muster der Schwingungen, beispielsweise in feinem Pulver und in Flüssigkeiten.

Wahrscheinlich kennen Sie das: Sie hören Musik und empfinden dabei Emotionen wie Freude, Genuss oder Aufregung bis zu dem Punkt, an dem Ihnen ein Schauder über den Rücken läuft und Sie eine Gänsehaut bekommen. Aber haben Sie sich schon einmal gefragt, wieso dies überhaupt so ist?
WAS wird durch die Musik in uns aktiviert, WODURCH ruft sie die Gefühle hervor?Denn Musik kann uns schließlich sowohl froh machen, als auch zu Tränen rühren!
Musik als Stimmungsauslöser besteht aus einer Vielzahl an Klängen, Geräuschen und Frequenzen, und ihre transportierte Energie wirkt unmittelbar auf uns ein. Denn in Musik steckt mehr Physik als man glaubt- ob Gitarre, Trompete oder Klavier;
alle Instrumente erzeugen Schwingungen, die durch ihre jeweilige Bauart bestimmt und verstärkt werden und somit als TÖNE von uns wahrgenommen werden. Wird unser Körper diesen Schwingungen ausgesetzt, so erwartet uns ein wahres Feuerwerk der Emotionen!

Unser Bestreben ist es, mit diversen Stilen zu experimentieren und zu spielen, um in unterschiedlichen Situationen beim Hörer jeweils die passende Stimmung zu erzeugen und ihn auf unserer Frequenz schwingen zu lassen;
Denn Musik hat die Fähigkeit, ein positives Resonanzfeld zu erzeugen und unsere Körper in liebevolle Schwingung zu versetzen.
Wenn dies gelingt, kann es zu emotionalen Erlebnissen führen, die wir als besonders berührend und besonders tief empfinden.

Musik kann auf eine besonders leichte und natürliche Weise Gemeinschaft zwischen Menschen stiften;
Wir können zu jedem Augenblick entscheiden, welchen Gedanken wir durch Aufmerksamkeit unsere Energie schenken.

Die höchste Schwingungsfrequenz ist die Liebe!

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Music was my first love, and...... sagt:

    ❤️❤️❤️ Music was my first love, and it will be my last ❤️❤️❤️ Very nice EP !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.