Neuer Technics-Turntable – Er ist wieder da… massiv und schick

Erst wurde er für tot erklärt. Dann gab es Gerüchte und nun hat Technics beziehungsweise Panasonic einfach mal so nebenbei einen neuen Technicsplattenspieler angekündigt. SL-1200GAE bzw. Technics SL-1200G nennt sich das gute Stück.

Ganz klar soll das Gerät die Nachfolge zu den bereits legendären Technics SL-1200 MKII antreten und somit wohl auch eventuell wieder der Clubstandard werden.

Laut Panasonic will man mit diesem Produkt „Perfektion“ abliefern „nicht mehr, nicht weniger“. So ist der Motor zum Beispiel neu entwickelt worden und es gibt Sensoren für den Gleichlauf.

Nicht nur die Technik überzeugt, auch das Aussehen ist gewohnt schick und massiv. Aus 10 mm gestrichenem Aluminium besteht unter anderem die Faceplate. Ein Faser-Matrix-Verbundwerkstoff befindet sich darunter. Die dicke Gummi-Unterseite hatte sich ja bereits bei den alten Modellen als Schutz bewiesen. Natürlich wiegt auch dieses Mal das Kerlchen einiges. Insgesamt 18 Kilogramm soll die Waage anzeigen. Das ist schon etwas mehr, als bei den Vorgängern.

Ab dem Sommer 2016 soll es das Gerät geben. Erst einmal als ein auf 1200-Stück limitiertes Modell mit Namen: Technics Grand Class SL-1200GAE. Ab dem Winter 2016, passen zum 50-Jährigen Technics Jubiläum, kommt dann das normale Modell mit Namen: Grand Class SL-1200G.

Die Preise sind noch nicht bekannt, ob der nicht gerade kleine Gebrauchtmarkt von älteren Modellen eventuell eine Preisanpassung erfährt wird sich zeigen. [Update:] Der Preis für den SL 1200GAE soll bei $4000 liegen. Der für den SL 1200G bei $1200. (Quelle: whathifi.com)

Die Nachricht, dass es einen neuen Technics-Turntable geben wird, wurde mit Begeisterung bei Fans und Vinyl-Djs aufgenommen. Die Chancen stehen gut, dass ja vielleicht einige Clubs investieren und Ihre überholten und runter gewirtschafteten Technicsplattenteller gegen dieses neue Modell austauschen. Nötig hätten es jedenfalls so einige.

Dennoch frag ich mich schon, was Panasonic von dieser Neuentwicklung auf dem Markt erwartet.

Es mag ja sein, dass Vinyl in bestimmten Bereichen wieder Absatz findet (wir berichteten >>klick<<), aber Klangliebhaber werden sich nicht unbedingt einen Cluborientieren Plattenteller zu Hause hinstellen. Auch dürfte sich der Nachwuchs an Vinyl-DJs, die sich ein Neugerät leisten wollen, in Grenzen halten. Und jeder der schon seit Jahren mit Vinyl spielt, hat so oder so einen funktionieren Plattenteller zu Hause stehen.

An wen richtig sich also diese Gerät? Denn es ist ja auch nicht von der Hand zu weisen, dass der Markt noch genug gebrauchte und auch noch Neugeräte der alten Generationen her gibt. Geräte die sich bis heute bewährt haben und das über Jahrzehnte hinweg.

Die Neuentwicklung hat sich Panasonic sicher einiges kosten lassen und so bin ich mal gespannt, wie sich der Markt in den kommenden Jahren dafür entwickeln wird. Auf alle Fälle ist es ein cooler Zug, einfach mal mit so einem Megateil um die Ecke zu kommen.

Technische Daten
Grand Class SL-1200G/SL1200GAE

  • Direktantriebsmotor mit Zwillingsrotor
  • Neuentwickelte Motorregelung
  • Hochempfindlicher Tonarm
  • Plattenteller mit Messingauflage
  • Spezielle Vibrationsabsorber

Technics Definitive Design

  • Knüpft an die klassische SL-1200 Serie an
  • Hochwertige Aluminium-Deckplatte

Abspielgeschwindigkeit

  • 33 1/3 rpm, 45 rpm, 78 rpm

Variable Tonhöhe

  • ±8%, ±16%

Maße und Gewicht

  • B: 453 mm H: 170 mm T: 372 mm
  • 18kg *vorläufig *Höhe: beinhaltet Staubschutzklappe

Anschluss

  • Phono-Ausgang x1 / Signalmasse x1

Link: Technics Pressemeldung

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.