Crowdfunding – Projekt Kulturzentrum mit Techno: Tabak Mühle in Oberursel

Vor kurzem erreichte uns eine Mail zu einen interessanten Projekt in Oberursel und der dazu laufenden Crowdfunding-Kampagne auf Indigogo.

..wir vom Förderverein für Kunst und Musik in Oberursel e.V. arbeiten derzeit an dem Projekt Tabak Mühle. Die ganze Sache soll der Bekanntmachung lokaler Künstler aus Oberursel, Frankfurt und Umgebung dienen. Die Tabak Mühle soll unser „Vereinshaus“ werden und sowohl als Clubraum wie auch für Kunstausstellungen jeder Art zugänglich sein. Unser Augenmerk liegt dabei jedoch bei den Musikveranstaltungen auf denen Techno etc. laufen soll. Zur Finanzierung dieses Projektes haben wir auf Indiegogo eine Kampagne gestartet um so durch Spenden unser Projekt voran zu treiben.

tabakmuelhleAuf Indigogo möchte man für den Startschuss 4000 Euro sammeln. Über 400 sind bereits zusammengekommen und jeder kann das Projekt unterstützen. Auf Indigogo kann man zum Projekt weitere umfangreichere Informationen finden, so auch wozu das Geld benötigt wird und was die weiteren Pläne sind.

Vor einiger Zeit haben sich Musiker, Künstler und Interessierte zusammengeschlossen und trafen sich, um den Techno wieder zu beleben. Aus der Idee wurde ein Verein, aus den Plänen Wirklichkeit. Veranstaltungen wie z.B. „Der Zirkus ist in der Stadt“ oder „NEON“ wurden von uns umgesetzt und unterstützt. Wir haben nun beschlossen, abgesehen von den weiter laufenden Veranstaltungsreihen, ein Vereinshaus zu schaffen, um ab November/Dezember 2015 dort einen gemeinnützigen Club zu eröffnen! Denn wo kann man vor den Toren Frankfurts noch zu moderner Musik tanzen? Doch es geht nicht ausschließlich um Techno:

Unsere Ziele sind:

  1. Eröffnung des Vereinshauses („Tabakmühle“)
  2. Umsetzung von öffentlichen Veranstaltungsreihen
  3. Förderung von jungen DJs und Musikern
  4. Unterstützung von kleinen Veranstaltungsreihen
  5. Dauerhafte Betreibung der Tabakmühle als Kulturzentrum
  6. Förderung von Künstlern
  7. Präsentieren von Kunstobjekten in Form von Ausstellungen
  8. Eröffnung von Proberäumen für lokale Bands
  9. Spätere Expansion auf weitere Hallen
  10. Musiklegenden in den Taunus holen

Am Projekt wird des weiteren rein ehrenamtlich gearbeitet. Der gemeinnützige Verein „Förderverein für Kunst und Musik in Oberursel e.V.“ wird das Vereinshaus leiten und eröffnen! Für dich heißt das, dass die Tabakmühle ohne Konzentration auf Profit laufen wird, sie wird keinen dauerhaften Gewinn erwirtschaften.

Alles, was eingenommen wird kommt dem direkt Vereinshaus zu Gute.

Ausgegeben wird das Startkapital für größere Anlagen, mehr DJs und mehr gemeinnützige Förderungen. Ganz speziell brauchen wir das Geld um damit die Miete in den ersten 2 Monaten zu bezahlen, bis sich die Tabakmühle selbst trägt. Eine Halle ist bereits für uns reserviert, Licht- und Ton ist schon eingelagert und Mitarbeiter (Bar, Security, Licht- und Tontechnik) stehen schon bereit um die Opening-Party zu starten.

Was du uns gibst & was du bekommst

Das Grundkapital dient der Erstfinanzierung der Halle. Mit dem Geld bezahlen wir den Immobilienmakler, der uns bereits seit Monaten bei der Suche nach einer Halle unterstützt, und stemmen die ersten Mieten des Vereinshauses. Danach finanziert sich die Tabakmühle selbst, was durch niedrige Immobilienpreise, gute Lage und Erwartung hoher Besucherzahlen begünstigt wird.

Das, was du also bekommst ist ein Club mit guter Musik in deiner Nähe (gut zu erreichen von Frankfurt am Main und Oberursel), die Möglichkeit neue Künste und Musikgenres kennen zu lernen sowie einen Raum, in dem auch deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt sind.

Mehr >> Kampagne auf Indiegogo <<

Auf jeden Fall ist dies ein ambitioniertes Projekt und wir hoffen, dass das gesteckte Ziel auf Indiegogo erreicht wird und all die Idee umgesetzt werden können. Wenn Ihr ebenfalls diese Idee gut findet, dann unterstützt dieses Projekt mit einer kleinen Spende oder in dem Ihr den Artikel für noch mehr Aufmerksamkeit teilt.

Link: Kampagne auf Indiegogo
Link: Homepage des Projekts
Link: Facebook Fanseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.