Freiheit 2112 – Ärger nach dem Closing

freiheit_down2

Wir berichteten vor ein paar Tagen darüber, dass der Club Freiheit 2112 seit dem Osterwochenende geschlossen ist.  Der Abgang war wohl eher einer Nacht und Nebelaktion und hinterliess laut Aussage des Vermieters Ardi Goldmann eine Baustelle in der Location des ehemaligen Ex-King Kamehameha-Clubs auf der Hanauer Landstrasse innerhalb des Unions-Gelände. Nun hat dieser rechtliche Schritte angekündigt. In einer E-Mail an die Presse lässt er kein gutes Haar an den ehemaligen Betreiber der Freiheit 2112.

„Marcus Rudloff hat den ihm von uns überlassenen und von ihm umgewandelten und betriebenen Club Freiheit 2112 mutwillig und mit krimineller Energie für mich und die Stadt Frankfurt zerstört. Der Schaden geht in die Hunderttausende.“

„Wir haben Strafanzeige gegen ihn erstattet wegen Sachbeschädigung, Diebstahl und Insolvenzverschleppung.“

„Ich mache hiermit darauf aufmerksam, dass ich Herrn Rudloff gerichtlich belangen und GEMA-Tantiemen, Künstlergagen und Einnahmen aus seinem Club egaBOX in Erfurt einklagen werde.

„Er hat ohne jegliche Rücksichtnahme und technischen Sachverstand Elektroleitungen abgeschnitten, Kühltheken ausgebaut, Kühlaggregate entwendet sowie alle Licht- und Tonanlagen, Steuerelemente und auch die Notstromversorgung beschädigt bzw. entwendet,“

Quelle: www.journal-frankfurt.de // www.fnp.de

Leider hat sich Marcus Rudloff bis jetzt nicht zu den Vorwürfen geäussert und war auch sonst für die Presse nicht erreichbar, wie man weiter lesen konnte. Eventuell wird daraus ja eine Offlocation, ähnlich wie die Location im ehemaligen Monza in den letzten Monaten vor der endgültigen Schliessung. Ansonsten wäre ein neues Projekt in der Location wohl erst einmal mit sehr viel Arbeit verbunden, wenn die Anschuldigungen zum Zustand der Location stimmen sollten.

Link: Clubschließung – Die Freiheit 2112 hat die Türen zu

Das könnte Dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. gregor sagt:

    …am meisten wundert mich an der Sache das jemand wie Marcus Rudloff der seit fast 20 Jahren einen Club in Erfurt betreibt und ein bekannter Dj ist sich einfach so aus dem Staub gemacht haben soll ?

    • Grille Grille sagt:

      Die Beweggründe dazu kann wohl nur er offenlegen.

      • Marcus Rudloff sagt:

        Grille Baby, ich hab nur eine kurze Frage? Welche Wahrheit entspricht jetzt genau der Wahrheit? Wie verifizierst Du die Wahrheit? Was ist wenn die Wahrheit in Wahrheit eine Lüge ist? Was ist, wenn die Lüge gerade einfach besser ins Umfeld passt? Was ist, wenn die Wahrheit nervt? Was wäre, wenn ich als ehemaliger U60er, einfach weiter an das Toxic Family Stigma glauben würde. Was genau hat Dich gehindert mich zum Thema zu fragen? Die Anstrengung der eigene Meinung? Ich meine, wir haben Stunden lang zusammen gesessen, haben für die FREIHEIT geackert, ich hab mir Deine Geschichte angehört, Du Dir meine und das alles mit dem Resultat der anstrengendsten aller Wahrheiten, zumindest aus meiner Sicht: der sogenannten, eigenen Meinung. Was wäre wohl passiert, wenn Du mich einfach nur gefragt hättest? Die Frage nacht der Wahrheit beginnt mit dem Mut zum Zweifel! Deshalb danke ich Dir Gregor, für Deinen Mut zum Zweifel. LG Marcus

        • Grille Grille sagt:

          Lieber Markus,

          Der 1. Satz (mittlerweile gelöscht) des Kommentar den Du von mir kommentiert und angesprochen hast, ja dieser war bei nochmaliger Betrachtung unangebracht. Doch auf Grund der mir damals bekannten Vorkommnisse, war er durchaus der Situation und meiner Wahrnehmung entsprechend. Denn trotz meiner Bemühen Eure/Deine Geschichte dazu zu hören, hatte ich damit kein Erfolg. Mit den nun aktuellen neuen Informationen, ist dieser Satz aber nicht mehr haltbar. Denn die Umstände Eures/Deines Verschwindens ergeben nun durchaus Sinn und sind nachvollziehbar.

          Beste Grüße Grille

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.