Partydrogen – Für einen Tag legal in Irland

xtc_legalOh ha, was ist denn da in Irland los? Dort sind auf Grund eines Urteils verschiedene Drogenarten wie  Ecstasy, Ketamin oder „magic Mushrooms“ für einen Tag legal geworden.  Denn ein Gericht in Dublin erklärte am Dienstag den 10. März 2015  Teile des Gesetzes für ungültig, welches den Besitz von diesen und anderen Substanzen unter Strafe gestellt hatten.

Schuld an der Aufhebung war der Fall eines Mannes, der 2012 wegen Besitzes von 4-Methylethcathinon (4-MEC –  gehört innerhalb der Gruppe der Amphetamine zu den Cathinon-Derivaten) verurteilt wurde.  Vor vier Jahren wurde diese  psychoaktive Substanz gemeinsam mit ca. 1000 anderen verboten worden.  Jetzt erklärten allerdings drei Richter diese Verordnung für ungültig. Damit wurde gleichzeitig auch das Verbot all dieser Substanzen aufgehoben.

Das Parlament kam man zwar noch am Abend zusammen, um eben jene entstandene Gesetzeslücke zu schließen, doch so lange ist das Verbot aufgehoben. Da die neue Gesetzesvorlage schon vorbereitet wurde, geht man davon aus innerhalb von 24 Stunden, das Verbot wieder in Kraft zu setzen. Doch solange könnten es die Bewohner Irlands theoretisch mit gewissen Substanzen ohne Angst vor rechtliche Schritte „krachen lassen“.

Allerdings sind Substanzen wie Heroin, Kokain oder Cannabis von der Gesetzeslücke nicht betroffen.  Auch blieben der Verkauf und die Weitergabe jener Substanzen, die vorübergehend legal wurden, weiterhin verboten.

Da der Urzustand schnell wieder hergestellt sein sollte appellierte der Gesundheitsminister Leo Varadkar, dass man die kurzzeitige Entkriminalisierung nicht auszunutzen und man an seine Gesundheit denken sollte.

Quelle: www.theguardian.com

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.