Videokunst: Techno-Images von Yannick Hofmann & Sascha Hormel

Elektronische Musik und Kunstformen sind nichts ungewöhnliches. Oft geht beides Hand in Hand, da Thematiken eng bei einanderliegen. So auch in dem  Clip „Techno-Images“ von Yannick Hofmann & Sascha Hormel.

Und so wird in Ihrem Clip „Techno-Images“ die Bilderfluten thematisiert, die durch den telemedialen Äther rauschen und den Menschen Körperbilder und Idealvorstellungen aufdrängen. Schaut Euch das Wer am besten selber an.

TECHNO-IMAGES
Yannick Hofmann & Sascha Hormel

Ein in der Telemedia-Röhre gespiegeltes Selfie zeigt den Protagonisten im Zerrfeld von Projektion und Selbstreflexion. Auf der filmischen Ebene erörtert Techno-Images die Art und Weise, wie sich Körperbilder und Idealvorstellungen, die in Popkultur und Medien aufscheinen, an uns widerspiegeln. Die akustische Ebene nimmt Aspekte der disziplinierenden Perspektive auf und übersetzt sie in einen rigiden Takt. Gleichzeitig dringen durch das strikte rhythmische Raster immer wieder Figuren durch, die Ausbruchsversuche zu unternehmen scheinen hinsichtlich Tonhöhe, -dauer und -ort. So verhandelt Techno-Images von Yannick Hofmann & Sascha Hormel die Schwierigkeit des modernen Menschen, sich der Flut der Bilder zu erwehren, und verweist auf seine Anfälligkeit für ihre manipulierende Wirkung, aber gibt auch Hinweise auf seine Widerstands-Potenziale – bis hin dazu, dass sich Individuen sowohl in ihrem Selbstbild als auch in ihrer Außendarstellung von ihrer Kraft abhängig machen, aber auch Ansätze des Aufbegehrens gegen sie zeigen. (Text: Michael Siegle)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.