Zu Besuch bei Harthouse 1995

Viva´s Housfrau-Sendung besuchte 1995 Frankfurts Kultlabel Harthouse und Eye Q Records in seiner Blütezeit. Doch schon 1997 trennte sich Sven Väth von seinen alten Geschäftspartnern und den Labels. Harthouse und Eye Q Records zogen nach Berlin und in den Untergang. Denn nur kurz danach wurde Konkurs angemeldet. Als Ursache wird Misswirtschaft vermutet. Eventuell fehlte ja einfach nur die „besonnene“ Frührungskraft Väth. Später wurde das Label aufgekauft und wird seit 2004 von Mannheim aus geführt. Es wurde allerdings nie wieder, auch nur annähernd der Stellenwert wie in den 90s erreicht.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.